Technologie

Das Bestehen einer Verbindung zwischen Technologie und Übersetzung war bis vor nicht zu langer Zeit noch schwer vorstellbar, doch in den vergangenen Jahren hat sich auf diesem Gebiet eine bedeutsame Entwicklung vollzogen, die das Erscheinen so mancher dem Übersetzergewerbe gewidmeten Software ermöglicht hat:

Computergestützte Übersetzung (CAT-Tools)

Hierbei handelt es sich um Software, mit deren Hilfe der Übersetzer ganze Passagen bereits übersetzter Dokumente ausfindig machen und wiederverwenden kann. Erhöhte Arbeitsgeschwindigkeit und die Verwendung einheitlicher Terminologie sind nur zwei der Vorteile der Implementierung derartiger Technologie. Octopus Translations verwendet memoQserver (www.kilgray.com) und Trados 2011 (www.trados.com).

Translation Memorys (TMs)

Die TMs sind ein wichtiger Bestandteil des Kontrollverfahrens der Terminologie. Die Bewahrung und Wiederverwendung bereits existierender Übersetzungen mithilfe von CAT-Tools tragen dazu bei, die Effizienz des Übersetzungsvorganges zu maximieren: durch die Vereinheitlichung der Terminologie, die Erstellung von Begriffsglossaren und nicht zuletzt durch eine Steigerung der Arbeitsgeschwindigkeit.

Octopus Translations verfügt über die erforderliche Software, um den Inhalt von Übersetzungen als TMs zu archivieren, kann TMs bereits erstellter Übersetzungen erstellen und zur Schaffung und Implementierung von terminologischen Kontrollprozessen für seine Kunden beitragen.

Projekt-Management-Tool

Unsere Arbeit wird unterstützt von einer Online-Software für Projekt-Management, XTRF (www.xtrf.eu), die es uns ermöglicht, mehrere Projekte gleichzeitig zu verwalten. Außerdem erlaubt dieses Tool unseren Kunden und Partnern, ein direktes Online-Profil in unserem System zu erstellen und zu verwalten, was ihnen Folgendes ermöglicht:

  • Den Status eines Projekts überprüfen
  • Aufträge erteilen
  • Rechnungen überprüfen und begleichen
  • Die Kosten der einzelnen Arbeitsschritte verfolgen und Änderungen vornehmen
  • Arbeitsdateien hochladen