Übersetzungen vom Spanischen und ins Spanische

Wir übersetzen ins und aus dem Spanischen, unabhängig von Fachgebiet oder Anzahl der Wörter.

Unser Team besteht aus Sprachexperten, spanischen Muttersprachlern, um die Genauigkeit und die Richtigkeit der übersetzten Materialien sicherzustellen. Die Auswahl eines Übersetzers für einen bestimmten Text setzt bedeutende Berufserfahrung voraus. Außerdem fordern wir, dass der Übersetzer in ständigem Kontakt steht mit der Sprache und Kultur des Landes, in dessen Sprache er übersetzt – deshalb entstammen unsere Übersetzer auch allen Gegenden dieser Welt. Wir investieren Zeit in die Überprüfung der Terminologie, des semantischen Inhaltes und der Angemessenheit der Übersetzung, um eine erfolgreiche Kommunikation zu gewährleisten.

Als zweitmeist gesprochene Sprache nach dem Mandarin-Chinesisch wird Spanisch von insgesamt 417 Millionen Menschen gesprochen, wovon 358 Millionen Muttersprachler sind. Das Spanische ist nicht nur in Spanien Amtssprache, sondern auch in dicht besiedelten Gebieten von Amerika (besonders Südamerika), Afrika und Asien. 

Das Spanische stammt vom kastilischen Dialekt ab, der für die gleichnamige Provinz spezifischen Sprache. Etwas tiefer in die Geschichte eintauchend, liegen die Wurzeln der iberischen Sprache im Vulgärlatein, das mit den Punischen Kriegen (210 v. Chr.) auf der Halbinsel Einzug hielt.   
Wer sich eingehender mit dem Spanischen befassen möchte, der sollte wissen, dass Spanisch eine der “phonetischsten” Sprachen ist. Einige Neologismen ausgenommen ist die Aussprache, sobald man die Schreibung eines Wortes kennt, leicht zu erahnen. Weniger bekannt ist vielleicht die Tatsache, dass das Arabische den zweitgrößten Einfluss auf die Entwicklung des Spanischen ausgeübt, ihm Begriffe aus Technik und Kultur vererbt hat.

Derzeit in 17 autonome Provinzen unterteilt, fallen in das spanische Territorium Regionen mit bedeutenden sprachlichen Unterschieden. Das Spanische, anerkannte Amtssprache, wird nach der Provinz Kastilien auch als Kastilisch bezeichnet. Besucher dürfen davon ausgehen, in verschiedenen Regionen auf verschiedene Dialekte zu treffen, etwa auf Katalanisch oder Galizisch, oder auf das Baskische, das eine eigene Sprache darstellt.